Sponsoring Amazon

   
   
TT_TSV_Ansbach Bezirksoberliga TSV 1860 Ansbach III -TV 1848 Schwabach 5:9 Teil 5: https://t.co/uSThX4dCX4 über @YouTube
TT_TSV_Ansbach Bezirksoberliga TSV 1860 Ansbach III -TV 1848 Schwabach 5:9 Teil 6: https://t.co/PR682UHgYm über @YouTube
TT_TSV_Ansbach Bezirksoberliga TSV 1860 Ansbach III -TV 1848 Schwabach 5:9 Teil 3: https://t.co/r0yHIpI4XQ über @YouTube
   

ERFURT (kk)- Die Reise nach Erfurt brachte für den TT-Regionalligisten TSV 1860 Ansbach die endgültige Erkenntnis, dass der Abstieg in die Oberliga unumgänglich ist. Im Kellerduell des Neunten TTZ Sponeta gegen das Schlusslicht (10. Platz) Ansbach setzte sich der Gastgeber nach zwei komplett unterschiedlichen Spielhälften mit 9:5 durch, sicherte sich selbst die Chance auf den Klassenverbleib und nahm gleichzeitig dem TSV den allerletzten Funken Hoffnung.

ANSBACH (kk)- Dramatik pur brachte die über vierstündige Regionalligapartie zwischen dem TSV 1860 Ansbach und dem SB Rosenheim. Trotz einer zwischenzeitlichen 6:3-Führung, einem Matchball im Schlussdoppel und einer positiven Satzausbeute von 33:31 schrammten die am Ende enttäuschten Ansbacher unheimlich knapp an einem ersten Erfolgserlebnis vorbei.

ANSBACH (kk)- Die Wochen der Wahrheit beziehungsweise die allerletzten Chancen in der Regionalliga beginnen für die TT-Cracks des TSV 1860 Ansbach am morgigen Sonntag. Dann nämlich empfängt das Schlusslicht um 14 Uhr in der unteren Platenhalle den SB Rosenheim zum nächsten bayerischen Duell. Bereits am Samstagabend um 19 Uhr geht die Reserve gegen den TV Altdorf auf Punktejagd in der Bayernliga.

ANSBACH (kk)- Das Regionalligaheimspiel gegen die SpVgg Thalkirchen wurde nach Beendigung der Partie von den Ansbacher TT-Cracks selbst als „Spiel der vergebenen Möglichkeiten“ bezeichnet. Knapp drei Stunden lang war kaum eine Tendenz zum Ausgang des Matches möglich, am Ende stand dann wie aus dem Nichts eine symptomatische 5:9-Niederlage zu Buche.