Sponsoring Amazon

   
   
TT_TSV_Ansbach Viertelfinale Vereinsmeisterschaft Roth J gegen Roth J 👍😁 @ Ansbach, Germany https://t.co/Bxug8j7xQx
   

BEM JU 2019  

   

donic rubber highlights new 2019 de

   

   

Spieltermine  

No events
   

ANSBACH (kk)- Trotz der hochsommerlichen Temperaturen am Samstag konnte der TSV 1860 Ansbach 206 Teilnehmer zum Kurt Bretschneider Gedächtnisturnier in der Turnhalle des Theresien-Gymnasiums begrüßen. Somit war die 27. Auflage des TT-Vorbereitungsturniers, bei dem insgesamt 523 Matches an 15 Tischen ausgespielt wurden, ein voller Erfolg.

 

Sehr gut kam das zeitliche Zusammenziehen der Damen-Konkurrenzen an. Statt der kleinen Teilnehmerfeldern in den einzelnen Leistungsklassen der letzten Jahren konnte durch die Aggregation der A-, B-und C-Klasse immerhin ein eine 14-köpfige Konkurrenz ausgetragen werden. Nicht zu schlagen war hier Christine Leichsenring vom SV Seukendorf, die mit konstanter Spielweise die beiden Sachsnerinnen Sonia Kreß und Heike Fischer auf die Plätze verwies. Gemeinsam konnte die beiden im Einzel unterlegenen Damen im Doppel noch einen drauf setzen und sich ohne Satzverlust den Titel sichern.

Insgesamt erfreuten sich alle Herrenklassen einem großen Andrang, sodass in jeder Spielklasse über 30 Starter aufschlugen. Das größte Feld stellte die D-Klasse mit 51 Akteuren.

Die Königsklasse der Herren war sportlich fest in der Hand des TTC Wohlbach, der mit fünf Zelluloidkünstlern der Regionalligamannschaft angereist war. Drei dieser fünf Cracks kämpften sich dann auch ins Halbfinale vor. Dort konnte lediglich der Steiner Tobias Ehret (Oberliga) in die Phalanx der Oberfranken eindringen. In der Vorschlussrunde war dann auch für ihn mit einer Niederlage Schluss. Den Siegerpokal holte sich Gregor Clemens Förster, nachdem er den ehemaligen Neustädter Yevgenij Belij mit 3:2 und im Finale Marc Seidler mit 3:1 bezwingen konnte. Der frühere Düsseldorfer Förster schaffte wenig später das Double, indem er an der Seite von Yevgenij Christ hauchdünn gegen das starke Steiner Duo Berr/Ehret durchsetzte.

In den übrigen Herrenklassen konnten dann auch lokale Sportler Akzente setzen und sich aufs Podium platzieren. So teilten sich nach einem starken Turnier Matthias Hackl vom Gastgeber sowie Manuel Langer vom TuS Feuchtwangen den 3. Platz in der B-Klasse. Jeweils mit einem bemerkenswerten 2. Rang konnte der Wolframs-Eschenbacher Lukas Reindler in der C- und der Heilsbronner Steven Krause in der D-Klasse aufwarten.

Einen tollen Einstand feierte die Seniorenklasse, in der 15 Teilnehmer um den Titel rangen. Hier war der Bayernligaakteur Jürgen Fietz von Sparta Noris Nürnberg das Maß der Dinge. Mit druckvollem Noppenspiel eliminierte er die beiden Lokalmatadoren Frieder Gröger (3:1 im Halbfinale) und Wolfgang Niemela (3:0 im Endspiel) und wurde verdient Turniersieger. Mit Klingler/Gröger sah dann dafür der Doppelwettbewerb einen Ansbacher Sieger.

Die Pokale für die Gewinner der Jugendklassen blieben allesamt in der Region. Bei den Mädchen siegte Frauke Langer vom 1. FC Gunzenhausen hoch souverän. Das männliche Pendant bei den Jungen war Max Klingler vom Ausrichter, der erst im Endspiel bei seinem 3:2-Erfolg richtig gefordert war. Simon Enders vom TTC Bruckberg sicherte sich den 1. Platz der Schüler A und bei den Schülern B trug sich Julian Roth vom TSV 1860 Ansbach als Gewinner ein.

Die Ergebnisse:

Damen: 1. Christine Leichsenring (SV Seukendorf), 2. Sonia Kreß, 3. Heike Fischer (beide 1. FC Sachsen) und Anna Auzinger (TSV Katzwang).

Doppel: 1. Kreß/Fischer, 2. Auzinger/Migliore (TSV Katzwang).

Herren A: 1. Gregor Clemens Förster, 2. Marc Seidler, 3. Yevgenij Christ (alle TTC Wohlbach) und Tobias Ehret (TSV Stein).

Doppel: 1. Förster/Christ, 2. Ehret/Berr (TSV Stein).

Herren B: 1. Markus Därr (TSV Stein), 2. Alexander Ruppel (TV Röslau), 3. Matthias Hackl (TSV 1860 Ansbach) und Manuel Langer (TuS Feuchtwangen).

Doppel: 1. Bujok/Kisslinger (DJK Sparta Noris Nürnberg/CVJM Unterasbach), 2. Därr/Hess (TSV Stein).

Herren C: 1. Christopher Schäfer (TSV Winkelhaid), 2. Lukas Reindler (SpVgg DJK Wolframs-Eschenbach), 3. Manfred Kirchmayer (VfR Laberweinting) und Hans-Peter Kirschner (1. FC Schwand).

Doppel: 1. Kirschner/Dreger (1. FC Schwand), 2. Stierhof/Zwick (TTV Neustadt/Aisch/Post SV Nürnberg).

Herren D: 1. Marco Niklas (TSV Winkelhaid), 2. Steven Krause (FC Heilsbronn), 3. Alexander Schimpf (ATV Frankonia Nürnberg) und Dieter Niklas (TV Nürnberg Jahn Schweinau).

Doppel: 1. Schirm/Schirm (TSV Wilhermsdorf), 2. Schaal/Scholwin /TSV Burgheim/TV Büchenbach).

Senioren: 1. Jürgen Fietz (DJK Sparta Noris Nürnberg), 2. Wolfgang Niemela, 3. Frieder Gröger (beide TSV 1860 Ansbach) und Günter Volkert (TSV Winkelhaid).

Doppel: 1. Gröger/Klingler (TSV 1860 Ansbach), Niemela/Hauffe (TSV 1860 Ansbach/BSV Bayreuth).

Mädchen: 1. Frauke Langer (1. FC Gunzenhausen), 2. Ronja Brüchert (CVJM Unterasbach), 3. Hanna Steinmetz (SpVgg Zeckern).

Doppel: 1. Brüchert/Opel (CVJM Unterasbach), 2. Steinmetz/Schmidt (SpVgg Zeckern/TV Dietenhofen).

Jungen: 1. Max Klingler (TSV 1860 Ansbach), 2. Daniel Drobietz (TSV Stein), 3. Marcel Seifert (TSV 1860 Ansbach) und Dominik Forstmeyer (SpVgg DJK Wolframs-Eschenbach).

Doppel: 1. Klingler/Drobietz, 2. Forstmeyer/Reindler (SpVgg DJK Wolframs-Eschenbach)

Schüler A: 1. Simon Enders (TTC Bruckberg), 2. Maximilian Zweschper (SV Neuhof/Zenn), 3. Jonas Hetzel (TTC Bruckberg)

Doppel: 1. Fuchs/Zweschper (TSV Weißenburg/SV Neuhof/Zenn), 2. Hetzel/Enders.

Schüler B: 1. Julian Roth (TSV 1860 Ansbach), 2. David Hensel, 3. Aaron Enders (beide TTC Bruckberg) und Magnus Göppel (TV Boos).

Doppel: 1. Wegner/Göppel (TTC Bruckberg/TV Boos), 2. Meßlinger/Hetzel (TTC Bruckberg).