Sponsoring Amazon

   
   
TT_TSV_Ansbach Teilnehmer Tshirt mit Namen verfügbar https://t.co/UTHalykyR4
TT_TSV_Ansbach Vor dem letzten Spieltag durch ein 9:7 in Rugendorf die Relegation zur Oberliga gesichert 💪😔 #Changetheindustryhttps://t.co/ksuzS43efU
   

EGGOLSHEIM (kk)- Als krasser Außenseiter fährt der TSV 1860 Ansbach heute Abend zum Auswärtsspiel der TT-Verbandsoberliga zum SV DJK Eggolsheim. Während die ambitionierten Gastgeber aus den Vollen schöpfen können, fehlt bei den Ansbachern Oli Welt.

Der SV DJK Eggolsheim belegte in der letzten Spielzeit hinter dem TSV 1860 Ansbach den 3.Platz. Dass die Markgrafenstädter die Oberfranken wieder hinter sich lassen können, ist hoch unwahrscheinlich, denn diese haben in der Sommerpause mächtig zugekauft. Zu dem Ungarn Kovacs und dem Tschechen Cernoky sind drei weitere Neuzugänge Frydrych, Skvrna (beide Tschechien) sowie der Pole Jarkowski dazu gekommen. Neben diesen fünf Legionären teilen sich Marcel Herbert und Kenan Abel als Einheimische die Mannschaftsführeraufgabe. Kurios an der Besetzung ist, dass der SV im Vergleich zur Saison 2017/18 alle ausländischen Akteure ausgetauscht hat. Dies unterstreicht die Ambitionen, die die Verantwortlichen in dieser Spielzeit gesetzt haben. Beeindruckend waren bereits die beiden ersten Matches, die der heutige Gegner mit 9:0 gegen Weiherhof und mit 9:4 gegen Sparta Noris klar gewinnen konnte.

Das Team um Kapitän Dietmar Weger fährt freilich nicht nach Eggolsheim, um dort brav die Punkte abzuliefern. Dennoch ist heute ab 19:00 Uhr von allen TSV´lern eine vorzügliche Leistung von Nöten, um den Favoriten ärgern zu können. Noch schwerer wird das Unterfangen durch das Fehlen von Oli Welt. Den freien Platz im Sextett wird Edelreservist Basti Mertel auffüllen.

Trotz des Auswärtsspiels der Verbandsoberligatruppe gibt es in der unteren Platenhalle in Ansbach überregionalen Sport zu sehen. Die zweite Mannschaft des TSV Ansbach erwartet dort um 19 Uhr in seiner Landesligapartie den Tabellenführer SB Versbach III (6:0 Punkte). Da auch der TSV II sein erstes Spiel siegreich gestalten konnte, wird eine spannende Begegnung erwartet.

TSV 1860 Ansbach I: Schubert, Dietmar Weger, Julian Roth, You, Danzer, Mertel.

TSV 1860 Ansbach II: Besser, Yannick Weger, Klingler, Drechsler, Gröger, Koch, Johannes Roth.