Sponsoring Amazon

   
   

TIEFENLAUTER (kk)- Am heutigen Samstag steht für den TSV 1860 Ansbach das nächste Tabellennachbarschaftsduell in der TT-Verbandsoberliga an. Die Situation hat sich zur Vorwoche etwas gebessert, als man als Vorletzter beim Schlusslicht gesiegt hat. Durch diesen Erfolg fordert Weger & Co heute als Sechster den Fünften TTC Tiefenlauter an dessen Tischen heraus.

Ganz klare Zielsetzung für diese Auswärtsaufgabe ist ein doppelter Punktgewinn beim TTC (5:7 Zähler), mit dem man an dem heutigen Gegner vorbei ziehen könnte. Die Saison für die Gastgeber lief ähnlich wir bei den Ansbachern. Gegen die Top 3 der Liga war man chancenlos und gegen die hinteren drei Mannschaften sammelte man seine 5 Pluspunkte ein. Nun geht es im Restprogramm darum, sich eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde zu sichern.

Die Oberfranken stellen die älteste Mannschaft der Liga. In ihrem Kader haben sie deshalb mehrfache Titelträger im bayerischen und deutschen Seniorenbereich (Rolf Eberhardt, Jürgen Forkel und Wolfgang Buckreus). Neben diesem erfahrenen „Oldie-Trio“, das natürlich niemals unterschätzt werden darf, werden auf den Positionen 1-3 drei Legionäre aufgeboten. Allen voran auf der Spitzenposition der langjährige Ansbacher Spielertrainer Trifon Lengerov, der erfahrungsgemäß gegen seine alten Kameraden besonders motoviert zu Werke geht. Neben ihm vervollständigen noch der Tscheche Michal Stibor (ehemals TSV Windsbach) und der Bulgare Nikola Angelov (früher TSV Wassertrüdingen) das Sextett.

Neben einem guten Start in den Doppeln wird es vor allem für die TSV-Akteure darauf ankommen, in den Matches einen offensiven Druck aufzubauen, schnell zu spielen und dabei die Fehlerquote niedrig zu halten.

Die Ansbacher Reserve genießt am heutigen Samstag in der Landesliga Heimrecht gegen den TTC Kist II. Gegen die Würzburger Vorstädter will das Team um Kapitän Basti Mertel versuchen den positiven Trend mit drei Siegen fortzuführen an den 3. Rang gegen Kist (derzeit auf Platz 4) zu verteidigen. Spielbeginn ist in der unteren Platenhalle um 19 Uhr.

TSV 1860 Ansbach: Schubert, Welt, Dietmar Weger, Julian Roth, You, Danzer.

TSV 1860 Ansbach II: Mertel, Yannick Weger, Klingler, Drechsler, Kutka (?), Gröger, Johannes Roth.